Ubersicht:

 

Luso ist ein traditionelles Spa, das seit dem frühen XIX Jahrhundert existiert. Sein Wasser ist aufgrund seiner besonderen physikalischen und chemischen Eigenschaften das bekannteste in Portugal.

Mit Hilfe der qualifizierten Fachleute des erneuerten SPA, welcher jetzt unter der Verwaltung des Unternehmens Maloclinics (http://www.termasdoluso.com), steht, werden sie den wundervolle Geschmack und die tonisierende Eigenschaften des Wassers aus Luso spüren. Sie werden sich entspannen und wieder in Form kommen können.

Luso, und seine Lage, auf halbem Weg zu Bussaco, bietet ihnen ein Ambiente der Ruhe und der Entspannung, sodass Sie Ihren Geist von der Hektik und den Stress des Alltags befreien können. Aufgrund seiner Lage ist Luso einer der besten Plätze für Ihren Urlaub, wenn es Ihr Plan ist, das Zentrum von Potugal mit einigen wichtigen Städte wie Lissabon, Porto, Coimbra, Fatima und Sintra zu besuchen.

 

 

 

Der Wald Bussaco und sein Schloss:

100 Meter vom Hotel entfernt liegt der Wald Bussaco, ein Paradies auf Erden. Exotische Bäume von den portugiesischen Seefahrern aus der Entdeckungen mitgebracht, kalten Quellen mit kristallklarem Wasser und Plätze, bei denen man eine herrliche Aussicht auf das Meer hat, machen ihn einzigartig in Europa.

Er war ein geschlossener Park, der bis ins frühe XIX Jahrhundert für die Meditation von Mönchen eines spanischen Ordens (Karmeliter) verwendet wurde. Dieser Orden baute mit der Genehmigung von Felipe III von Spanien (Philipp II. von Portugal) ein Kloster und mehrere kleine Kapellen. Im Zentrum des Waldes befindet sich das letztes Schloss, dass vom portugiesischen Königshaus gebaut wurde: eine Besonderheit des manuelinischen Baustils.

Am Anfang des XIX Jahrhunderts wurde Bussaco die Bühne für eine der wichtigsten Schlachten gegen die napoleonische Invasion. Die Kontrahenden waren der Herzog von Wellington und Massena. Am 27. September 2010 findet das 200-jährige Gedenken an die Schlacht von Bussaco statt.

 

Der perfekte Ort für Ihren Urlaub:

Das Hotel wurde 1859 als Sommerresidenz des Grafen von Graciosa gebaut und war das erste Schloss, das jemals in Luso gebaut wurde.

Durch dich Entwicklung der Stadt als Reiseziel im späten XIX Jahrhundert wollten viele reiche und berühmte Leute ihre eigenen Ferienhäuser in Luso bauen, was die Stadt heute zu einem aristokratischen Ort macht, der typisch für die "Belle-Epoque" ist. Das Hotelgebäude behielt seine herrschende Stellung über der Landschaft dieses wunderbaren Ortes, dass jemand einmal die "Schweiz von Portugal" genannt hat. Es wurde seit 1939 von der Familie Alegre zu einem Hotel umfunktioniert. Heute verbindet das Hotel seine Geschichte mit dem Wohlergehender Gäste in 18 geräumige Zimmer, alle mit Heizung, Bad, Telefon, TV und teilweise mit Balkon. Ein geschlossener Parkplatz, Swimming-Pool, ein Restaurant, Gärten und einem fantastischen Blick über Lusos Dorf und dern Berg Bussacos, bieten den Gästen wunderbare Momente mit Komfort und Vergnügen